2020 das Jahr der kalten Fusion – LENR

Natürlich werden die Kritiker ausführen: “Mit der kalten Fusion ist es genauso wie mit der Fusion, nur noch viel Schlimmer, denn sie ist nicht nur ständig  50 Jahre entfernt, sondern sie gibt es schlicht nicht, das ist alles Fake, Lug und Betrug!“

Jetzt gibt es derzeit jedoch nicht nur robuste Forschungsergebnisse von verschiedensten Forschungsinstituten, Universitäten, sowie institutionellen und privaten Laboren usw. (nachzulesen hier in den Artikeln), das Besondere ist, auch Hersteller der Fertigungs- und Konsumgüterindustrie schließen ganz offen Verträge und Kooperationsvereinbarungen mit Firmen die an kalter Fusion arbeiten.

Darüberhinaus wurden die schlafenden Riesen geweckt, Google Research, Bill Gates, die US-Navy und viele andere, selbst Nature berichtet über die kalte Fusion und auch wenn auf der seit 1989 gehalten Linie der negativen Berichterstattung geblieben wird, auch bei Nature beginnen Redakteure nachzudenken darüber: “Was wäre wenn?”

Und genau diese Frage wurde jetzt (wie auf Twitter berichtet) kurz vor Weihnachten 2019 von Dennis Bushnell, Chief Scientist am NASA Langley Research Center in einem Interview mit Tim Ventura auf Medium.com beantwortet:

Dennis Bushnell führt aus:

„Darüber hinaus gibt es die Low Energy Nuclear Reaction  (LENR), an der wir hier arbeiten. Wir haben jetzt 22 Jahre und Hunderte von Experimenten mit niederenergetischen Kernreaktionen, die darauf hinweisen, dass diese real ist. Außerdem haben wir jetzt eine Theorie, die besagt, dass es sich um Kernphysik mit kondensierter Materie handelt.

LENR scheint somit ein kollektiver Effekt zu sein, nicht Teilchenphysik. Es scheint, dass die Coloumb Barriere umgangen werden kann, indem mit schweren Elektronen ultraschwache Neutronen gebildet werden. Auf diese Weise können sich  nicht nur die Neutronen bilden, sondern sich  auch die Gammastrahlung aus dem Beta-Zerfall  in Wärmeenergie umwandeln, ohne als zu viel Strahlenschutz zu benötigen. Es wird erwartet, dass LENR eine 20.000- bis 3-millionenfache chemische Effizienz aufweist, und wenn wir das schaffen, wird es den Weltraum wirklich revolutionieren.”

Wie hier in den Artikeln nachzulesen ist, wird LENR nicht nur den Weltraum revolutionieren, LENR wird das Leben jedes einzelnen Menschen extrem verändern, auf lange Sicht gesehen für alle zum Besseren, aber auch für viele, die ihr Geld in von dieser extrem disruptive Technologie betroffene Industriezweige investiert haben, kurzfristig auch zum Schlechteren.

LENR_The_New_Fire_1024px